Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Städtepartnerschaften Emmendingen
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
German
English
French
Polish

Hilfe für die Ukraine - Spendenübergabe an den Verein „Freunde der Städtepartnerschaften“

Gleich zwei große Beträge konnte Oberbürgermeister Stefan Schlatterer als Vorsitzender des Vereins „Freunde der Städtepartnerschaften“ am Dienstag, 29. März, entgegennehmen.

Einmal übergab das Team rund um das Open Air Benefiz-Konzert, das am 26. März stattfand, eine Spende zugunsten der Ukraine-Hilfe in Höhe von 5.020 Euro. Die Idee für das Benefiz-Konzert im Westend stammt von Pia Schätzle. Die Durchführung übernahmen dann die Betreiber der Bier-Börse, Frank und Madeleine Nopper, und Dietmar Mende von der Musikerinitiative Emmendingen. 10 Bands spielten an diesem Tag ohne Gage, auch die Bedienung spendete ihren Verdienst und ihr Trinkgeld. B&HP Weißhaar unterstützte bei der Veranstaltungstechnik, die Stadt erließ der Bier-Börse die Kosten. Im Spendenglas kamen so über 5.000 Euro von den Gästen zusammen.

Die zweite Spende übergab die Grundschule Kollmarsreute. Im Rahmen des Friedenstags am 18. März, bei dem jede Emmendinger Grundschule eine Aktion für den Frieden durchführte, organisierte die Grundschule in Kollmarsreute einen Spendenlauf. Jedes Grundschulkind konnte sich im Vorfeld Sponsoren suchen – da waren Eltern, Großeltern und Freunde gefordert. Mit 684 Runden konnten die Kinder und Lehrerinnen dann insgesamt die Spendensumme von 3.632 Euro „erlaufen“. Angelique Guillin (rechts im Bild) von der Grundschule Kollmarsreute übergab diesen Betrag symbolisch an Oberbürgermeister Stefan Schlatterer.

Oberbürgermeister und Vereinsvorsitzender Schlatterer hob noch einmal das beeindruckende Engagement der Emmendingerinnen und Emmendinger hervor: „Fast 50.000 Euro sind innerhalb von drei Wochen auf unserem Vereinskonto eingegangen. Davon wurde der überwiegende Teil direkt an unsere Partnerstadt Sandomierz überwiesen. Im Moment kauft unser Verein aber auch dringend notwendige Medikamente, die hier in Deutschland noch verfügbar sind. Unsere polnischen und ukrainischen Freunde sind überwältigt von der Spendenbereitschaft unserer Bevölkerung“.

Emmendingen betreibt eine Städtepartnerschaft mit dem polnischen Sandomierz, das wiederum eine Partnerschaft mit der ukrainischen Stadt Ostroh unterhält. Durch die geografische Nähe zur ukrainischen Grenze unterstützt Sandomierz seit Kriegsbeginn Ostroh mit notwendigen Sachspenden, die sie vom dem Emmendinger Spendengeld erwerben. Außerdem sind auch in Sandomierz ukrainische Geflüchtete untergebracht, die vor Ort Hilfe benötigen.

Spenden Sie weiter – Ihre Spende kommt an.

Spendenkonto
Kontoinhaber: Freunde der Städtepartnerschaften e.V.
IBAN: DE18 6809 2000 0000 5095 07
BIC: GENODE61EMM Volksbank Breisgau Nord eG
Kennwort: Ukrainehilfe Ostroh

Geldspenden für Ostroh

Der Verein "Freunde der Städtepartnerschaften e.V." ruft auf zu Geldspenden für die Ukraine und ukrainische Geflüchtete.

Die Spenden gehen an die polnische Partnerstadt Sandomierz, wo bereits sehr viele ukrainische Geflüchtete angekommen sind und versorgt werden.
Außerdem organisiert die Stadt Sandomierz Hilfslieferungen in ihre ukrainische Partnerstadt Ostroh, die der Verein ebenfalls finanziell unterstützen möchte.

Die Stadt Emmendingen unterstützt diesen Spendenaufruf.

Spendenkonto
Kontoinhaber: Freunde der Städtepartnerschaften e.V.
IBAN: DE18 6809 2000 0000 5095 07
BIC: GENODE61EMM Volksbank Breisgau Nord eG
Kennwort: Ukrainehilfe Ostroh

Willkommen / Welcome / Bienvenue / Powitanie ...

... auf der Homepage der „Freunde der Städtepartnerschaften e.V.“ Emmendingen. Unser Verein wurde 1978 mit dem Beschluss der ersten Emmendinger Städtepartnerschaft mit dem südfranzösischen Six-Fours-les-Plages gegründet. 1983 wurde die Städtepartnerschaft mit der englischen Stadt Newark-on-Trent und 1990 mit der polnischen Stadt Sandomierz beschlossen. Die „Freunde der Städtepartnerschaften e.V.“ initiieren und unterstützen Kontakte und Begegnungen in und mit allen Emmendinger Partnerstädten.

Auszubildende der Stadt Emmendingen macht Praktikum in der polnischen Partnerstadt Sandomierz

Nesime Depner, Auszubildende der Stadtverwaltung, reiste als Erste nach langer Pause in die polnische Partnerstadt Sandomierz.

Renata und Pawel Żerebiec nahmen sie in ihre Familie auf und gaben ihr einen Einblick in die polnische Kultur und die Schönheit des Landes.

Das Praktikum machte sie bei der Stadtverwaltung und in der Tourist Information Sandomierz. Die Erstellung von Filmen für den Internetauftritt und das Social Media Marketing der Stadt sowie kleinere Übersetzungsarbeiten gehörten zu ihren Aufgaben. Auch ein lokaler Radiosender berichtete über die Praktikantin aus Emmendingen und interviewte sie. „Ich war so glücklich dort, alle begegneten mir mit so viel Herzlichkeit, Interesse und Offenheit. Es fiel mir richtig schwer, wieder abzureisen!“ erzählt sie noch ganz bewegt über ihren Aufenthalt.

Sie freut sich auf den Besuch ihrer neu gewonnenen Freundinnen und Freunde zur Jubiläumsbegegnung im Sommer nächsten Jahres in Emmendingen.

Ihr Fazit: „Es war eine wertvolle Erfahrung, und ich kann ein solches Praktikum anderen nur weiterempfehlen“.